Skip to main content

Panasonic LUMIX DMC-FZ1000EG

Die Panasonic LUMIX DMC-FZ1000EG ist eine Premium-Bridgekamera mit 20,1 MP großem 1-Zoll-MOS-Sensor. Der Hochempfindlichkeits-MOS-Sensor sorgt bei der Aufnahme von Fotos selbst mit ISO 12.800 für gestochen scharfe Bilder mit minimalem Rauschen, da er mit seiner Größe auch enorme Lichtmengen gut verarbeiten kann. Zusätzlich lassen sich mit dem lichtstarken LEICA-Objektiv inkl. 16-fach optischem Zoom Bilder- und Videoaufnahmen in scharfer 4K-Auflösung und Full-HD machen. Im Creative Video Modus sind in effektvoller Zeitlupe bis zu 100 Bilder pro Sekunde möglich. Der schnelle Hybrid-Kontrast-Autofokus wurde um die neue DFD-Technologie (Depth From Defocus) erweitert und ermöglicht somit eine noch höhere Präzision und Geschwindigkeit von nur ca. 0,09 Sek. Die Kamera hat ein Gewicht von 780 g und wiegt damit knapp doppelt so viel wie die Sony Alpha 6400 E-Mount Systemkamera. Zum Lieferumfang gehören die Panasonic Lumix DMC-FZ1000 Kamera, ein Akkuladegerät, ein Akku, ein USB-Kabel, ein Netzkabel, eine Gegenlichtblende, ein Objektivdeckel, eine Blitzschuh-Abdeckung, eine DVD, eine PHOTOfunSTUDIO 9.5PE/SILKYPIX Developer Studio/LoiLoScope (Demo-Version)/Adobe Reader und die Bedienungsanleitung.

 

Panasonic LUMIX DMC-FZ1000EG Bridgekamera

 

Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridgekamera

 

Panasonic LUMIX DMC-FZ72EG-K Bridgekamera

 

 

Vorteile

ermöglicht qualitativ hochwertige Fotos auch bei schwierigen Lichtverhältnissen
großer Brennweitenbereich
schneller und treffsicherer Hybrid-Kontrast-Autofokus
sowohl für Einsteiger, als auch für erfahrene Hobbyfotografen sehr gut geeignet

Nachteile

Menü nicht sehr unübersichtlich
Aufnahmegeräusche verhältnismäßig laut

Panasonic LUMIX DMC-FZ1000 im Test